Börnichener feiern Maifest

Einer der Höhepunkte ist am Samstag der Bockbieranstich gewesen. Das Getränk kam aus dem Erzgebirge.

Börnichen.

Das Maifest des Börnichener Jugendclubs "Börnschen United" hat am Samstag mehr als 500 Besucher angezogen. Das Fest begann in Börnichen am Samstag auf dem Festplatz gleich mit zwei Höhepunkten: Zuerst wurde der Maibaum aufgestellt und kurz darauf erfolgte der Bockbieranstich.

"Wir feiern zum dritten Mal das Maifest, und das Maibock haben wir genauso oft angezapft. Zum ersten Mal haben wir dafür echt erzgebirgisches Bockbier, das gleich in der Nähe hergestellt wird", sagte Jugendclubchef Martin Trinks. Das Bockbier wird nur wenige Kilometer von Börnichen entfernt in der Bierfabrik in Wünschendorf gebraut.


Brauereichef Uwe Gottwald kann den Stolz über sein Produkt nicht verhehlen: "Das ist ein obergärig vergorenes Bockbier, das gehaltvoll und süffig ist. Ich gebe eine ordentliche Menge Hopfen hinzu, der aus der Hallertau kommt. Der Alkoholgehalt beträgt 7,5 Prozent." Das Maifest fand am Abend seinen musikalischen Höhepunkt mit dem Auftritt von Helene-Fischer-Double Caro.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...