Brache wird abgerissen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Stadt erwirbt leer stehendes Gebäude in Lauterbach

Lauterbach.

Die Stadt Marienberg will ein altes, leer stehendes Gebäude im Ortsteil Lauterbach abreißen lassen. Darüber informierte Oberbürgermeister André Heinrich (parteilos) in der jüngsten Stadtratssitzung. Anschließend soll die Fläche renaturiert werden. Wann genau die Brache unterhalb der Kindertagesstätte im Niederdorf des Ortsteils verschwindet, stehe allerdings noch nicht fest.

Aktuell befindet sich das Objekt im Besitz der Stadtwerke Marienberg. Doch der Stadtrat hat einstimmig bei einer Befangenheit den Erwerb für den symbolischen Kaufpreis von einem Euro sowie den anschließenden Rückbau beschlossen. Marienberg muss Eigentümer sein, um Fördermittel für den Abbruch beantragen zu können. Doch das Förderprogramm sei derzeit überzeichnet, weshalb der Abriss-Zeitpunkt noch unklar sei, so Heinrich. Die Stadt rechnet mit Kosten in Höhe von 327.000 Euro. Die Eigenmittel betragen 33.000 Euro. (rickh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.