Bürger können Haushalt unter die Lupe nehmen

Amtsberg stellt seine Finanzpläne fürs laufende Jahr vor - Beschluss soll im Februar erfolgen

Amtsberg.

Bürger aus Amtsberg, die sich einen Überblick über die Finanzen ihrer Kommune verschaffen wollen, haben ab Freitag die Gelegenheit dazu. Dann liegt in der Gemeindeverwaltung im Ortsteil Dittersdorf der Haushaltsplan für 2020 aus, der im Februar vom Gemeinderat beschlossen werden soll. "Die Bürger können Einsicht nehmen und Einwendungen geltend machen", sagte Bürgermeister Sylvio Krause während der Gemeinderatssitzung in dieser Woche.

Wer einen Blick auf die Unterlagen werfen will, hat viel Arbeit vor sich. "Inklusive des Vorberichts sind es etwa 200 Seiten", sagte Kämmerer Tilo Müller, als er den Gemeinderäten das Werk in groben Zügen vorstellte. Als größten Posten nannte er dabei die Personalaufwendungen von 2,75 Millionen Euro, die vor allem mit der Besetzung der Kitas zu tun haben. Als Unterhaltungsmaßnahmen nannte Müller den Grünschnitt (45.000 Euro), die Straßenunterhaltung (30.000 Euro) sowie Putz- und Dacharbeiten am Anbau der Dittersdorfer Turnhalle.

Investiert werden soll unter anderem in die Straße am Rittergut in Schlößchen, für deren Ausbau 90.000 Euro eingeplant sind. Für die Planung eines Kita-Neubaus in Weißbach will die Kommune mit 30.000 Euro in Vorleistung gehen. Auf dem Plan stehen außerdem die Umsetzung des Digitalpakets Schule und der Abschluss des Breitband-Ausbaus, der sich Krause zufolge in den letzten Zügen befindet.

Seitens der Bürger rechnet Krause mit deutlich weniger Hinweisen, als zuletzt zum Verkauf eines einzelnen Grundstücks eingegangen waren. Die Stellungnahmen von mehr als 30 Behörden und Trägern öffentlicher Belange mussten abgewogen werden. Dabei ging es auch darum, ob Baumhöhlen bewohnt sind. Wie viele Personen sich mit einem solch kleinen Anliegen beschäftigen und die damit verbundenen hohen Kosten waren für den Gemeinderat nur schwer nachvollziehbar. (anr)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.