Corona: Weitere Fälle an Schulen im Erzgebirgskreis

Das Landratsamt hat am Freitag neue Testergebnisse bekanntgegeben. Insgesamt sind im Kreis 14 amtlich bestätigte Covid-19-Fälle hinzugekommen.

Zschopau/Waldkirchen. Ein weiterer Schüler der Martin-Andersen-Nexö-Oberschule in Zschopau ist positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet worden. Das hat am gestrigen Freitag das Landratsamt bekanntgegeben. Damit sind an dieser Schule inzwischen sechs Schüler und zwei Lehrer erkrankt. Die Tests an der Einrichtung wurden abgeschlossen. Neue Ergebnisse liegen vor, allerdings noch nicht vollständig.

An drei weiteren Schulen im Kreis wurde zudem jeweils ein weiterer Schüler positiv getestet: am Gymnasium der Evangelischen Schulgemeinschaft Erzgebirge in Annaberg-Buchholz, an der Oberschule Auerbach und am Gymnasium Schwarzenberg. Weitere Fälle gibt es im Wichernhaus Waldkirchen. Das betrifft zwei weitere Bewohner des Wohnheims und einer Außenwohngruppe der Einrichtung.

Derweil sind im Erzgebirgskreis von Donnerstag auf Freitag erneut 14 amtlich bestätigte Covid-19-Fälle hinzugekommen. Das erhöht die Gesamtanzahl an positiven Testergebnissen seit März auf nun 780. Unter angeordneter Quarantäne stehen im Moment 611 Personen. (bz)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.