Defekt an Anlage war wohl Auslöser

Schönbrunn.

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schönbrunn in der Straße Am Bahnhof am Sonntagabend ("Freie Presse" berichtete) hat ein Brandursachenermittler die Arbeit aufgenommen. Nach dem derzeitigen Stand wird von einem Defekt an einer technischen Anlage ausgegangen, teilt die Polizeidirektion Chemnitz mit. Das Feuer war laut Feuerwehr im Erdgeschoss ausgebrochen und hatte sich über mehrere Wirtschaftsräume ausgebreitet. Zudem wurden die unmittelbar darüber liegenden Wohnbereiche stark verrußt und zwei weitere benachbarte Wohnungen durch Qualm beeinträchtigt. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf annähernd 50.000 Euro. (bz/mik)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...