Der Jubel bleibt aus

In Zschopau waren gestern Nachmittag die Straßen wie leer gefegt. Wie überall im Erzgebirge saßen die Leute vorm Fernseher, um Deutschlands Fußballern die Daumen zu drücken.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...