Drei Syrer an Grenze entdeckt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Reitzenhain.

Eine Streife der Bundespolizei hat am Sonntag gegen 10.15 Uhr drei Männer gestellt, die vom ehemaligen Grenzübergang Reitzenhain aus Tschechien kommend in Richtung Ort liefen. Als sie die Beamten entdeckten, flüchteten sie, konnten jedoch wenig später in einem Waldstück gestellt werden. Die drei Syrer im Alter von 19, 25 und 34 Jahren konnten keine Dokumente vorlegen, die ihren Aufenthalt legitimierten. Sie gaben an, mit einem Lkw bis Tschechien und anschließend weiter zu Fuß in Richtung Deutschland gereist zu sein. Aufgrund des Verdachts der unerlaubten Einreise wurden die Männer zum Bundespolizeirevier Schmalzgrube verbracht. Der 25- und der 34-Jährige äußerten ein Schutzersuchen und wurden an die Erstaufnahmeeinrichtung Chemnitz weitergeleitet. Der 19-Jährige sollte gestern abgeschoben werden. (bz)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.