Eine Geschichte vom Kennenlernen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Film- und Theaterprojekt am Wochenende im Olbernhauer Theater Variabel zu erleben

Olbernhau.

"Weiße Nächte" heißt ein Film- und Theaterprojekt, das am Wochenende im Theater Variabel zu sehen ist. Das Stück basiert auf Motiven der gleichnamigen Novelle von Fjodor Michailowitsch Dostojewski in einer Bearbeitung von Eric Jacob und René Rothe. Erzählt wird die Geschichte zweier junger Menschen, die sich über eine Partnerbörse kennenlernen. Er, ein Träumer, in der Einsamkeit lebend, einige Jahre älter und erfahrener als sie, verspürt von Anfang an größere Gefühle für die Fremde. Sie, die sich in der Wohnung mit ihrer Großmutter, die sie pflegt, eingeschlossen hat und nur zum Einkaufen das Haus verlässt, sehnt sich danach, ihre Jugend auszuleben und geht auf seine Avancen ein. Die Erzählung hat zwei Teile. Das Online-Kennenlernen der beiden Fremden, während der Pandemie, ist in einem Film zu sehen, und das erste reale Treffen sowie alles, was danach kommt, dann live im Theater. (bz)

Die Vorstellung am Sonnabend beginnt 20 Uhr, am Sonntag 17 Uhr. Karten gibt es unter der Rufnummer 037360 75797 beziehungsweise theater-variabel@olbernhau.de.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.