Eisarena in Marienberg lädt bis Neujahr ein

Traditionell schließt mit dem Ende des Weihnachtsmarktes am vierten Advent auch die Eisbahn. In diesem Jahr aber nicht. Der Betreiber hat sich entschlossen, länger zu öffnen.

Marienberg.

Schlittschuhfahrer können in diesem Jahr sogar an den Feiertagen nach Heiligabend, zu Silvester und zu Neujahr die Kufen auf der Eisbahn in Marienberg glühen lassen. Das hat Betreiber Andreas Engert nun offiziell bekannt gegeben. Warum er sich für eine Verlängerung entschied, hat mehrere Gründe.

Die Eisarena ist bereits zum vierten Mal in Folge fester Bestandteil des Marienberger Weihnachtsmarktes. Traditionell schließt die 580 Quadratmeter große Schlittschuhbahn auch mit dem Ende des Marktes am vierten Advent. In diesem Jahr aber nicht. "Wir haben uns entschieden, die Öffnungszeit zu verlängern", sagt Andreas Engert. Demnach bleibt die Eisbahn noch bis einschließlich 1. Januar auf dem Marktplatz der Bergstadt stehen. Sogar am Heiligabend und am 31. Dezember hat die Freizeitanlage von 10 bis 16 Uhr geöffnet. An allen anderen Tagen gelten die gewohnten Zeiten von 10 bis 19 Uhr.

"Die Überlegung habe ich schon länger. Ich werde immer wieder von Besuchern gefragt, ob wir nicht länger in Marienberg bleiben können", erklärt der Annaberg-Buchholzer, der erstmals parallel auch eine bis zum 5. Januar geöffnete Eisbahn im Olbernhauer Rittergut betreibt.

Nach Gesprächen mit Marienbergs Oberbürgermeister André Heinrich sowie allen Sponsoren setzt Andreas Engert seinen Gedanken nun in die Tat um. "Es gab durchweg den gleichen Tenor, dass es eine gute Idee ist. Ich gehe davon aus, dass die Verlängerung von den Gästen gut angenommen wird." Er hofft, dass vor allem Pendler und Touristen die Möglichkeit an den Feiertagen nutzen.

Marienbergs Oberbürgermeister bekräftigt unterdessen das Interesse von Besuchern, dass die Eisbahn auch zwischen Weihnachten und Neujahr geöffnet bleibt. Gäste hätten auch bei der Stadtverwaltung entsprechend angefragt. "Ich freue mich, dass Andreas Engert sich dazu bereit erklärt hat", sagt André Heinrich.

Mit der Verlängerung beginnt die anschließende Eisarena-Station in Annaberg-Buchholz hingegen später. Der Start auf dem Marktplatz der Kreisstadt erfolgt erst am 11. und nicht schon am 6. Januar.

Die Eisbahnen Marienberg und Olbernhau haben täglich bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5, für Kinder bis 13 Jahre 3 Euro. Schlittschuhe können für 4 Euro ausgeliehen werden. Anmeldungen außerhalb der Öffnungszeiten unter 0176 10627587.


Höhepunkte der Eisarena

13. Dezember: Eisdisco von 18 bis 22 Uhr in Marienberg.

15. Dezember: Show der Eiskunstläufer aus Most, 15 Uhr in Marienberg und 17.30 Uhr in Olbernhau.

18. Dezember: Eisbiathlon der Schulen ab 9 Uhr in Marienberg.

19. Dezember: Eisbiathlon der Schulen ab 9 Uhr in Olbernhau.

20. Dezember: Eismärchen ab 16 Uhr in Marienberg.

4. Januar: Eisdisco von 18 bis 22 Uhr in Olbernhau. (rickh)

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Interessierte
    15.12.2019

    Und was kostet die Fahrt ?

  • 2
    1
    SimpleMan
    12.12.2019

    @Interessierte "MAB ist gar nicht weit ; und welcher Bus fährt dahin für die Kinder ?" Linie 206

  • 0
    2
    Interessierte
    12.12.2019

    MAB ist gar nicht weit ; und welcher Bus fährt dahin für die Kinder ?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...