Elektrobus in der Testphase

Im Gelenauer Ortsverkehr kommt seit Donnerstag ein Elektrobus zum Einsatz. Es handelt sich um einen Karsan Just Electric, der eine Woche lang getestet wird. "Wir wollen uns einen Eindruck verschaffen", sagt Sören Wünsch, Leiter Technik vom Regionalverkehr Erzgebirge (RVE). Unter anderem geht es darum, wie oft das von einer Augsburger Vertriebsgesellschaft zur Verfügung gestellte Fahrzeug an die Ladesäule muss. Laut Hersteller beträgt die Reichweite der Batterie 174 Kilometer. Da die 14 Kilometer lange Runde im Ort den ganzen Tag lang gefahren wird, sind Zwischenstopps unvermeidbar. Auch die Einschätzung der Fahrgäste ist dem RVE wichtig, um später zu entscheiden, ob der mit zwölf Sitz- und zehn Stehplätzen ausgestattete Bus mit Hilfe von Fördermitteln angeschafft wird. "Wenn ja, würde es etwa ein Jahr dauern", so Wünsch. Es wäre der erste Bus mit reinem Elektro-Antrieb. Bislang verfügen lediglich einige Hybrid-Busse über alternativen Antrieb. (anr)

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Sonnenbergfreund
    03.10.2020

    Der türkische Hersteller Karsan macht es vor, wie Elektromobilität im Busegment, übrigens auch mit ausgewachsenen Reisebussen, heute schon funktioniert. In Plauen wird derweil die MAN-Busfertigung abgewickelt, weil sonst kein Geld mehr für Investitionen da ist, und man offenbar die Zeichen der Zeit zu spät erkannt hat. Schöne neue Elektrowelt!

  • 11
    0
    thomasw
    02.10.2020

    Endlich auch mal ein Elektrobus im Erzgebirge.
    Mit Erneuerbarer Energie und elektrischen Antrieben in die Zukunft.
    Ein vorbildliches und innovatives Projekt der Stadt Gelenau und vom Bürgermeister Knut Schreiter.