Ende Juni wird im Freibad gefeiert

Ortsvorsteherin Christa Richter aus Venusberg freut sich aufs Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen

Venusberg.

Zur Kommunalwahl in Sachsen werden am 26. Mai auch Ortschaftsräte gewählt. "Freie Presse" stellt die Ortsvorsteher und deren Arbeit vor. Heute: Christa Richter, Venusberg.

Ich bin Ortsvorsteherin, weil ...

... die Venusberger Bürger und die Ortschaftsräte mich gewählt haben, um die speziellen Interessen der Einwohner der Ortsteile Venusberg, Spinnerei und Wiltzsch zu vertreten. Venusberg ist ja ein Jahr zuvor mit Drebach zusammengegangen. Weil es in den anderen Ortsteilen schon Ortschaftsräte gab, haben wir aus Gründen der Gleichbehandlung dieses Gremium auch bei uns einrichten wollen. Dass ich bei der Wahl die meisten Stimmen bekam, hatte mich schon etwas überrascht.

Ohne einen Ortschaftsrat würde Bürgermeister Jens Haustein nicht ...

... alle Probleme der Bürger im Detail kennen. Zudem berät sich der Ortschaftsrat aktiv über die Entwicklung der Ortschaften und gibt Empfehlungen an die Verwaltung weiter.

Dem Ortschaftsrat ist es im vergangenen Jahr gelungen ...

... den Ortskern von Venusberg umzubauen und neu zu gestalten.

Unsere größte Baustelle ist ...

... für den Ortsteil Spinnerei der Abriss der einsturzgefährdeten Arbeiterwohnkaserne und die Schaffung von Parkflächen. Für den Ortsteil Venusberg sind die Maßnahmen zum Hochwasserschutz fortzuführen. Im Neubau der Grundschule gilt es etwa, die Heizung umzubauen, die Fassade zu dämmen und die Fenster zu erneuern. Im Freibad investieren wir in Technik zur Wasseraufbereitung und Spielgeräte. Ende Juni feiern wir das 50-jährige Bestehen. mik


Zur Person

Ortsvorsteherin ist Christa Richter seit dem Jahr 2010. Der Ortschaftsrat hat aktuell fünf Mitglieder. Christa Richter wird zu den Kommunalwahlen am 26. Mai nicht wieder kandidieren.

Die Venusbergerin ist 69 Jahre alt, verwitwet und lebt seit 1952 im Ortsteil Venusberg.

Ihr Lieblingsplatz ist ihr Garten. "Da kann ich zur Ruhe kommen und mich entspannen", sagt die Ortsvorsteherin. (mik)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...