Früherer Helios-Aue-Geschäftsführer Marcel Koch wird Chef der Kreis-Kliniken

Marcel Koch übernimmt ab 1. Januar 2021 die Leitung der Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge.

Zschopau/Marienberg.

Zum 1. Januar hat das Landratsamt einen personellen Wechsel an der Spitze der Krankenhausgesellschaften des Erzgebirgskreises angekündigt. Wie die Kreisverwaltung am Mittwoch mitteilte, soll der frühere Geschäftsführer des Auer Helios-Klinikums, Marcel Koch, die Geschäftsführung der Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge übernehmen. Gleichzeitig wird er Mitgeschäftsführer der zum Verbund gehörenden Krankenhäuser in Annaberg und Stollberg sowie des Klinikums Mittleres Erzgebirge. Für letztgenannte Gesellschaft übernimmt Koch ab 1. Februar die alleinige Geschäftsführung. Knut Hinkel, der die Geschicke der Häuser im mittleren Erzgebirge seit mehr als 26 Jahren lenkte und seit 2018 auch als Geschäftsführer der Gesundheitsholding wirkte, wird laut Landratsamt die Kur- und Gesundheitszentrum Warmbad-Wolkenstein GmbH weiterführen. Für eine Stellungnahme war Knut Hinkel am Mittwoch nicht zu erreichen.

Den Personalwechsel begründet die Kreisverwaltung mit anstehenden Strukturänderungen. Die drei landkreiseigenen Krankenhausgesellschaften betreiben aktuell vier Klinikstandorte mit 1000 Betten. Anfang November beschloss der Betriebsausschuss eine Konzeption zur Schaffung zukunftsorientierter kommunaler Krankenhausstrukturen. Diese sieht vor, die einzelnen Gesellschaften zu einer Erzgebirgskliniken gGmbH zusammenzuführen. Mit Koch habe für die Veränderungsprozesse eine in der Region bekannte Persönlichkeit gewonnen werden können. Er verfüge über das erforderliche Fachwissen und Durchsetzungsvermögen, heißt es weiter. Ihm zur Seite wird Christiane Porges als Geschäftsführerin des Annaberger Erzgebirgsklinikums und ab 1. Januar auch als Co-Geschäftsführerin der Gesundheitsholding stehen. Andrea Morzelewski wird zweite Geschäftsführerin des Kreiskrankenhauses Stollberg. (mik)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.