Fünf weitere Todesfälle im Kreis

Annaberg-Buchholz.

322 Corona-Neuinfektionen und fünf weitere Todesfälle hat das Robert-Koch-Institut (RKI) am gestrigen Neujahrstag für den Erzgebirgskreis gemeldet. Damit stieg die Gesamtanzahl auf 16.235, es starben insgesamt 392 Menschen. Der Inzidenzwert liegt bei 284,2 - deutlich niedriger als noch vor einer Woche. Das RKI weist aber darauf hin, dass etwa infolge von Feiertagen und dem Jahreswechsel meist weniger Menschen einen Arzt aufsuchen und damit auch weniger Proben genommen würden. (aho)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.