Gastgeber siegen

Greifensteinpokal wird in Thum ausgetragen

THUM.

Seit Mitte der 1990er-Jahre wird der Greifensteinpokal der Jugendfeuerwehren ausgetragen. Mal in Geyer, Ehrenfriedersdorf, Gelenau, Thum oder Herold. "Abwechselnd und meist dort, wo die Feuerwehr ein Fest feiert", berichtete Ralf Bärthel, Jugendfeuerwehrwart von Thum. Am Samstag waren die Thumer Gastgeber des Wettbewerbes, denn die Feuerwehr der Stadt beging ihr Jubiläum zum 155. Bestehen. Neun Mannschaften aus der Gastgeberstadt, Gelenau, Geyer und Ehrenfriedersdorf mit 55 Teilnehmern waren auf dem Neumarkt an den Start gegangen.

Die Gastgeber machten sich ein Festgeschenk: Die Mannschaft Thum 1 hatte vor den Teams Geyer 2 und Ehrenfriedersdorf 2 die Nase ganz vorn. Der Chef der Thumer Jugendtruppe war mit der Leistung seiner Schützlinge, die gleich drei Mannschaften stellten, überaus zufrieden. Zudem ist die Thumer Jugendfeuerwehr mit 24 Mitstreitern richtig gut aufgestellt.

Wissen, Geschick und Schnelligkeit waren gefragt. Bestandteile des Wettbewerbs sind die Erste Hilfe, das Binden von Knoten, ein Wissenstest und ein Löschangriff, bei dem die Besucher im Zielbereich durchaus auch mit einer kühlen Dusche rechnen mussten. Immer ging es um Sekunden, sogar beim Wissenstest. (lomü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...