Gelenauer Feuerwehrleute bringen Maibaum in die Senkrechte

Auf dem Gelenauer Festplatz ist gestern Nachmittag der Maibaum aufgestellt worden. Mit Kraft und Geschick richteten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gelenau den festlich geschmückten Baum auf. Bürgermeister Knut Schreiter nahm bei der Fichte persönlich Maß: "Der Baum ist 22 Meter lang." Die Gelenauer nutzten das Ereignis wie in jedem Jahr zu einem kleinen Volksfest. Die Blaskapelle Pichlovanka aus Litvinov begleitete erst den Baum vom ehemaligen Deutschen Haus zum Festplatz, danach gaben die böhmischen Musiker ein Platzkonzert. Zwölf Mitglieder der Gelenauer Schützengesellschaft 1874 feuerten drei Salutschüsse ab. Der Baum wurde mittels Schubstangen und der vereinten Kraft von 25 Feuerwehrmännern sowie zwölf Mitgliedern der Kinderfeuerwehr mit Seilen in die Senkrechte gebracht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...