Gelenauer Verein unterstützt krebskranke Kinder

Volkssportgemeinschaft "Grüner Baum" spendet Chemnitzer Initiative 750 Euro vom Jubiläumsfest

Gelenau.

Die Volkssportgemeinschaft "Grüner Baum" Gelenau hat dem Chemnitzer Elternverein krebskranker Kinder eine Spende in Höhe von 750 Euro übergeben. Dieser wird das Geld für die diesjährige Weihnachtsfeier verwenden, zu der jährlich rund 120 erkrankte Mädchen und Jungen sowie deren Geschwister eingeladen werden, sagte dazu Uta Gerstmann, Assistentin der Geschäftsstelle des Vereins, auf Nachfrage: "Das ist eine stolze Summe, über die wir uns sehr freuen."

Die Mitglieder der VSG "Grüner Baum" hatten Mitte August das 50-jährige Bestehen ihres Vereins gefeiert und dabei Spenden gesammelt. "Dazu haben wir auch ein Trikot sowie Autogrammkarten von Spielern des FC Erzgebirge Aue versteigert. Der zum Fest gekrönte Elfmeterkönig hat seinen Gewinn gespendet. Die Summe haben wir dann aus dem Erlös des Festes aufgestockt", erläuterte Vorstandsmitglied Matthias Müller.

Die Gelenauer Freizeitsportler hätten sich für den Elternverein krebskranker Kinder entschieden, weil dieser auch in der Erzgebirgsregion tätig sei und dort auch nachgeprüft werden könne, wie das Geld verwendet wird, begründete Matthias Müller die Wahl des Empfängers: "Die meisten unserer Mitglieder haben selbst Kinder. Deshalb sind wir sicher, dass das Geld dort gut angelegt ist."

Der Chemnitzer Elternverein krebskranker Kinder unterstützt mit seinen beiden ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten mit den Namen "Schmetterling" und "Westsachsen" Familien mit schwerstkranken Mädchen und Jungen. (mb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...