Gemeinde möbelt die Planeten auf

Die Ausmaße des Sonnensystems werden auf einem Weg zwischen Ehrenfriedersdorf und Drebach erlebbar. Im Kleinen sind auch Reparaturen nötig.

Drebach/Ehrenfriedersdorf.

Mitten in der Corona-Krise hat die Gemeinde Drebach eine Attraktion für Wanderfreunde aufgemöbelt. "In den zurückliegenden Monaten haben wir vier Modelle und drei Informationstafeln unseres Planetenwanderweges von einem Unternehmen aus Sosa erneuern lassen. Die Gemeinde gibt dafür knapp 3000 Euro aus", sagt Jens Kandler, Leiter der Drebacher Volkssternwarte mit Planetarium. Inzwischen sind die Modelle wieder montiert. Die letzte Generalüberholung liegt zehn Jahre zurück.

Der 5,6 Kilometer lange Weg zwischen Ehrenfriedersdorf und Drebach wurde im Mai vor 20 Jahren eingeweiht. Seither haben auf der Strecke mit Ausblick auf das Greifensteingebiet und den Erzgebirgskamm zahlreiche Schulklassen und Spaziergänger einen Eindruck über Größenverhältnisse und Abstände der Himmelskörper im Sonnensystem gewinnen können. Start ist am Standort Sonne, dem ersten Himmelskörper auf Ehrenfriedersdorfer Flur. Knapp 60 Meter weiter folgen Merkur, danach die anderen bis zum Pluto, der sich am Eingang zur Drebacher Volkssternwarte befindet. Bis 2006 galt der Zwergplanet noch als vollwertiger Planet und wurde deshalb mit berücksichtigt.

Sind es von der Sonne über Merkur und Venus zur Erde insgesamt nur 150 Meter, so hat der Wanderer zwischen den benachbarten Planeten Jupiter und Saturn fast 700 Meter zurückzulegen. Auch die maßstäblichen Planetenmodelle vermitteln Größenverhältnisse. Im Maßstab 1:1 Milliarde nimmt die Sonne einen Durchmesser von 1,40 Meter ein, während es Pluto gerade mal auf 3 Millimeter bringt. Zugleich markiert der Weg verschiedene Etappen von 4,6 Milliarden Jahren Erdgeschichte. Diese Zeitreise beginnt am Jupiter mit der Entstehung des Sonnensystems. Eine Million Jahre entspricht hier einem Meter. Die Vorfahren des Menschen traten vor fünf Millionen Jahren in Erscheinung - nur fünf Meter auf dem Weg. Gerade zwei Millimeter entsprechen die vergangenen 2000 Jahre.

Einen weiterer Planetenwanderweg im Erzgebirgskreis verbindet das Kurbad Schlema mit Schneeberg. Die sieben Kilometer lange Strecke ist in etwa zweieinhalb Stunden zu schaffen. Start ist an der Sonne am Haupteingang des Kurparks.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.