Gemeinde muss Bebauungsplan erneut auslegen

Grund für das Vorgehen in Gornau ist eine Formalität - Betroffen ist das Wohngebiet "An der Ringstraße"

Gornau.

Obwohl laut Gemeinderat Hans-Siegfried Keil (CDU) auf den Grundstücken bereits gebaut wird, muss der Bebauungsplan für die Fläche im Gornauer Wohngebiet "An der Ringstraße" erneut ausgelegt werden. Dem hat der Gemeinderat zugestimmt. Die Genehmigung für den Baubeginn wurde gesetzmäßig erteilt, erklärte Frank Lämmel vom Bauamt. Hintergrund des Beschlusses sei eine Formalität: Man habe vergessen, die Träger öffentlicher Belange von der ersten Auslegung direkt - also nicht nur über das Amtsblatt - zu informieren. Deshalb müsse der Vorgang wiederholt werden. Dem Bebauungsplan hatte der Gemeinderat im Mai 2017 zugestimmt. Nun kann der Entwurf vom 12. Juli bis 13. August erneut im Bürgerbüro Zschopau sowie im Rathaus Gornau zu den jeweiligen Öffnungszeiten eingesehen werden. (kala)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...