Gemeinde packt Ausbau von Straße an

Deutschneudorf investiert rund 150.000 Euro

Deutschneudorf.

Noch in diesem Jahr soll ein weiterer Abschnitt der Straße "Obere Häuser" in Deutschneudorf auf Vordermann gebracht werden. Ein grundhafter Ausbau ist vorgesehen. Versorger nutzen die Gelegenheit, um neue Leitungen zu verlegen. Zudem will die Gemeinde Leerrohre für das schnelle Internet verlegen lassen.

Bürgermeisterin Claudia Kluge (FDP) sagte auf Nachfrage von "Freie Presse", dass rund 150.000 Euro investiert werden sollen. Rund 100.000 Euro werden nach jetzigem Stand über Fördermittel abgedeckt. Der Ausbau der Straße sei dringend nötig, ergänzte Claudia Kluge. Der Verkehrsweg weise viele Schäden auf und lasse sich entsprechend schlecht befahren.

Ein Unternehmen wurde bereits beauftragt. In welchem Zeitraum es die Arbeiten ausführt, konnte die Bürgermeisterin noch nicht genau sagen. Dies hänge von der Auftragslage ab. Claudia Kluge hofft auf einen raschen Baustart möglichst im Juni.

Die Gemeinde will die Gelegenheit nutzen und im Zuge der Arbeiten Leerrohre für schnelles Internet verlegen lassen. Zwar stehe der Fördermittelbescheid noch aus, jedoch solle vermieden werden, dass die Straße zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal aufgerissen werden müsse, erklärte Claudia Kluge. Deutschneudorf hatte sich dem Breitbandausbau durch den Landkreis angeschlossen. (geom)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.