Getreidefeld in Brand geraten

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    3
    gelöschter Nutzer
    14.08.2018

    Dürre kommt durch zu wenig Regen. Es kann auch im Winter Dürre geben. Mit der Hitze jetzt hat das nichts zu tun, dass es zum Teil seit April nicht mehr lange und ausgiebig geregnet hat.

  • 2
    2
    kartracer
    14.08.2018

    @Black..., Dürre kommt aber gewöhnlich durch Hitze.

  • 2
    3
    gelöschter Nutzer
    14.08.2018

    Von Hitze habe ich nicht geredet, sondern von Dürre, denn das ist das Hauptproblem.

  • 3
    3
    Interessierte
    14.08.2018

    Blackader , ich hatte gedacht , Sie sind gar nicht mehr da ....
    Aber da hätte mir natürlich was gefehlt ; und vielen anderen sicherlich auch , vor allem ihre Freunde hätten Sie sicherlich sehr vermißt ....

    Ich wundere mich aber , dass Sie sogar die Brandstifter noch verteidigen , welche bei dieser Dürre die Brände legen .
    Und wenn Sie gestern ´Fakt ist` gesehen hätten , da wüßten Sie heute , dass es diese Hitze schon 2003 und 1976 und noch in vielen anderen Jahren gab ....

  • 3
    6
    gelöschter Nutzer
    13.08.2018

    Woran das wohl liegen mag?

    "Dürre in Deutschland: Seit 50 Jahren war es nicht mehr so trocken"

    https://www.focus.de/panorama/wetter-aktuell/wetter-aktuell-duerre-in-deutschland-seit-50-jahren-war-es-nicht-mehr-so-trocken_id_4871356.html

  • 1
    3
    Interessierte
    13.08.2018

    Also Felder und Strohballen und Wälder und Gebirge und Scheunen und Gartenlauben sind neuerlich - brandgefährlich ...

    Hier in Bayern brennt es auch :
    https://www.schwaebische.de/sueden/bayern_artikel,-brand-im-bergwald-h%C3%A4lt-einsatzkr%C3%A4fte-in-atem-_arid,10915521.html