Gornau arbeitet noch ohne Haushalt

Gornau.

Über die Jahresabschlussrechnung für das Haushaltsjahr 2013 soll der Gornauer Gemeinderat in seiner Sitzung am heutigen Montag befinden. Sowohl für Gornau als auch für die Nachbarstadt Zschopau stehen die Abschlüsse für die folgenden Jahre noch aus. Obgleich nach einem Erlass der Landesregierung die Genehmigung eines Haushaltsplanes nicht mehr an die Vorlage einer Jahresschlussrechnung gebunden ist, arbeitet Gornau derzeit ohne Etat nach dem Prinzip der vorläufigen Haushaltsführung. Das Zahlenwerk soll Ende September, spätestens im Oktober beschlossen werden, sagt Bürgermeister Nico Wollnitzke (CDU). Der Zeitverzug beruht auf einen hohen Fehlbetrag, den der Entwurf im Frühjahr auswies. Inzwischen seien die Planungsansätze überarbeitet worden. Inzwischen sei der Doppelhaushalt für 2019/2020 fast ausgeglichen. "40.000 Euro fehlen uns noch", sagt der Ortschef. Der Gornauer Gemeinderat tagt am Montag, 19.30 Uhr im Ratssaal. (mik)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...