Greifenbachstauweiher mit einigen Neuheiten

In den zurückliegenden Monaten wurde rund um den Greifenbachstauweiher zwischen Ehrenfriedersdorf und Geyer kräftig investiert. 140.000 Euro haben etwa die Bauarbeiten für den neuen Spielplatz gekostet, erklärt Egbert Baltrusch, Geschäftsführer der Campingpark Greifensteine GmbH, bei der die Stadt Ehrenfriedersdorf Gesellschafter ist. Doch "Der Fliegende Holländer", so heißt das Spielgerät, ist nicht die einzige Neuerung. Das Sanitärgebäude hinter der Rezeption wurde von Grund auf saniert. Mehr als 200.000 Euro flossen in das Projekt, das mit Mitteln aus dem EU-Förderprogramm Leader unterstützt wurde. "Wir haben komplett entkernt und alles neu gemacht." Dabei standen auch die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung im Fokus. Zudem wurden die Rezeption neu gestaltet und die zentrale Waschstation für Geschirr saniert. Die Warmwasserbereitung erfolge nun mit Solarmodulen. Und es gibt W-Lan. "Wir haben einiges getan und das Image weiter vorangebracht."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...