Grünhainichen steckt 90.600 Euro in digitale Schule

Gemeinderat beschließt Anschaffung von IT-Technik für Bildungsstätte - Umsetzung erfolgt bis 2024

Grünhainichen.

Die Gemeinde Grünhainichen will in den nächsten vier Jahren 90.600 Euro in die Anschaffung von IT-Technik für die Grundschule investieren. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstagabend einstimmig beschlossen. Im Rahmen der Förderrichtlinie Digitale Schule stehen der Gemeinde dabei Fördermittel in Höhe von knapp 63.500 Euro zur Verfügung. Wie Bürgermeister Robert Arnold (parteilos) erläuterte, sollen damit unter anderem die digitale Vernetzung erweitert sowie Anzeige- und Interaktionsgeräte wie Displays, interaktive Tafeln, Laptops, Notebooks und Tablets gekauft werden. In diesem Jahr wird zunächst IT-Technik im Wert von rund 19.260 Euro angeschafft und bereits in der Grundschule Waldkirchen zum Einsatz kommen. Das Gros der 90.600 Euro soll dann in die Digitalisierung der neu gebaute Grundschule in Grünhainichen gesteckt werden. "Wir sind froh, dass wir einen Teil der neuen Technik schon am alten Standort ausprobieren können", sagte Gemeinderätin Michaela Schädlich, die Leiterin der Grundschule ist. Als "sehr gut" und "unausweichlich" bezeichnete Ratsmitglied Gunnar Ullmann die Investitionen in die digitale Schule: "Das ist der richtige Schritt in die richtige Richtung." (hd)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.