Haushaltsbeschluss auf Tagesordnung

Gelenau.

Trotz des kürzlich erfolgten Wechsels an der Spitze der Kämmerei will die Gemeinde Gelenau wie bisher den Folgehaushalt noch im Vorjahr beschließen. Investitionen in Höhe von rund 2,2 Millionen Euro plant Gelenau für 2020 - die entsprechenden Fördermittel dazu vorausgesetzt, kündigte Bürgermeister Knut Schreiter (CDU) an. Das meiste Geld soll in die Erweiterung des Gewerbegebiets Am Gründel fließen. Ebenfalls auf der Tagesordnung: Geplante Änderungen bei der Taktung des Ortsverkehrs und zur Plusbuslinie 210. (mb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...