Hexenfeuer, Handballfest Hüttentag und Chorprojekt

Über 20 Veranstaltungen im Verwaltungsverband Wildenstein

Grünhainichen.

Von wegen am Aschermittwoch ist alles vorbei. Nach den Partys der Karnevalisten aus Börnichen, Borstendorf und Grünhainichen endet zwar Ende Februar die närrische Saison im Verwaltungsverband Wildenstein, jedoch nicht die Zeit der Feste. Die beginnt so richtig im April.

Mit dem Spieldosenfest in Grünhainichen wird der Reigen eröffnet, der bis September aus mehr als 20 Veranstaltungen besteht. Nach dem Hexenfeuer geht es mit dem Maifest des Jugendclubs Börnichen weiter. Im Juni stehen fünf und im Juli drei Feste auf dem Plan. Mit dem Oldtimer-Treffen an der Floßmühle und dem Oktoberfest in Börnichen geht die Sommersaison im September zu Ende. "Es ist jede Menge los. Das zeigt, unsere Vereine leben", lobt Verwaltungschefin Kathrin Ardelt das ehrenamtliche Engagement. Großes vor hat auch der Volkschor Borstendorf. Unter dem Motto "Lust am Singen" finden ab 28. Februar jeden Freitag Chorproben und am 9. Mai das Abschlusskonzert des Projektes statt. "Mitmachen kann jeder", so Chorleiterin Nicole Dähne.

Termine:Frühlingsfest Grünhainichen (5. April), Hexenfeuer (30. April), Schautage Wendt & Kühn (1./2. Mai), Maifest JC Börnichen, Projekt "Lieblingslied" Volkschor Borstendorf (beide 9. Mai), Hüttentag Blaufarbenwerk, Mühlentag Floßmühle u. Waldkirchen (alle 1. Juni), Handballfest (5./6. Juni) u. Fußballfest (26./27. Juni) Borstendorf, Sommerfestival JC Börnichen (3. bis 5. Juli), Badfest Borstendorf, Familienfest Waldkirch. (beide 11. Juli), Oldtimer-Treffen Floßmühle (6. Sept.), Oktoberfest Börnichen (12. Sept.)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...