Hinter jeder der 24 Türen wartet eine Überraschung

Erneut vorweihnachtliche Veranstaltungsreihe in Grünhainichen

Grünhainichen.

In acht Tagen wird in Grünhainichen das erste Türchen des Lebendigen Adventskalenders geöffnet. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Dezember hat der Heimatverein wieder dafür gesorgt, dass der Kalender voller Überraschungen steckt. Hinter den 24 Türchen warten die vielfältigsten Überraschungen für Jung und Alt.

Nach dem Erfolg im Vorjahr sei es nicht schwer gewesen, den Kalender mit Leben zu füllen, lobt Sarah Schneider das Engagement von Vereinen, Firmen, Kindergärten, Schule, Kirchgemeinde und Privatpersonen aus allen drei Ortsteilen der Gemeinde. Unter den Gastgebern seien Wiederholungstäter, aber auch einige neue Gesichter, freut sich die Vorsitzende des Heimatvereins.

Zum ersten Mal dabei ist der Jugendclub "Altes Kino" Borstendorf, der zum Auftakt am 1. Dezember zum Pyramidenanschieben und zum Tag der offenen Tür im renovierten Jugendclub in das Schachdorf einlädt. Ihren Einstand geben auch der Verein "Natur Pferd Erleben" Waldkirchen (9. Dezember) sowie die Kinderumweltgruppe Grünhainichen. Sie veranstaltet eine Märchenstunde im Atelier (10. Dezember). Wieder mit von der Partie ist die Nachbarschaftsgemeinschaft Oelmühlenplatz Borstendorf. "Klitscher, Fettbemme und Glühwein" warten hinter dem sechsten Fenster. "Im Vorjahr kamen 350 Besucher zu dieser Veranstaltung", blickt Sarah Schneider zurück.

"Es ist definitiv keine Selbstverständlichkeit, dass eine Gemeinde so etwas auf die Beine stellt", sagt Bürgermeister Robert Arnold. "Die Aktion ist eine große Bereicherung für Einwohner und Gäste. Gleichzeitig setzen wir mit dem Lebendigen Adventskalender auch ein Zeichen für unsere Gemeinde, denn unsere drei Ortsteile wachsen und arbeiten dabei sehr eng zusammen."

Am 15. Dezember wird das Fenster gleich zweimal geöffnet, 17 und 18.30 Uhr. Denn die erste Vorstellung des Weihnachtstheaters in der Rochhausmühle ist bereits ausver- kauft.

gruenhainichen.com

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...