Im Winter geht es für das Schiefblatt in den Keller

Gartenmeisterschaft: Ludwig Gränitz hegt und pflegt seine Begonie seit 15 Jahren. Sie liebt es halbschattig.

Großrückerswalde.

Die Blüten am Rand leuchten in zartem Rosa. Nach innen hin werden sie heller, bis sie fast weiß sind. Die Stempel dagegen tragen ein kräftiges Gelb. Etwa 15 Jahre ist Ludwig Gränitz' Schiefblatt alt, mit dem er sich bei der Gartenmeisterschaft der "Freien Presse" und der Raiffeisen Handelsgenossenschaft Erzgebirge (RHG) bewirbt. Er hatte damals von einem Bekannten einen Steckling bekommen und in die Erde gepflanzt. Daraus hat sich ein etwa 1,80 Meter hohes Exemplar entwickelt. Es blüht jedes Jahr. Diesen Sommer sind die Blütendolden jedoch ganz besonders gut entwickelt. "Sie sehen einfach wunderschön aus", findet der Großrückerswalder. Den Standort hat er ganz bewusst ausgewählt. Auf dem Balkon steht das Schiefblatt im Halbschatten. Zu viel Sonne oder zu viel Schatten schaden dem Wachstum.

Das gilt auch für die Bewässerung. Das kühle Nass muss sorgfältig dosiert werden. Dann blüht die Pflanze fast das gesamte Jahr über. Nur Frost verträgt das Schiefblatt nicht. Deshalb überwintert es im Keller. Ludwig Gränitz schneidet die einzelnen Triebe immer auf die Hälfte zurück. Dann treiben sie seiner Erfahrung nach im Frühling wieder am besten aus.

Der Garten von Ludwig Gränitz bringt jede Menge Blumen, Obst und Gemüse hervor. Für Insekten aller Art ist das ein Paradies. Au- ßerdem befinden sich dort ein kleiner Teich und zahlreiche Baumarten.


Einfach anrufen!

Anmeldungen nimmt die "Freie Presse" in Marienberg, Töpferstraße 17 (Telefonnummer 03735 916513345 und per E-Mail unter der Adresse red.marienberg@freiepresse.de) sowie in Zschopau, Ludwig-Würkert-Straße 2 (Telefonnummer 03725 348413644 und per E-Mail unter red.zschopau@freiepresse.de) entgegen. Anmeldeschluss ist am 13. September dieses Jahres (Es gilt das Datum des Poststempels).

Die Teilnehmer der Gartenmeisterschaft erklären sich mit ihrer Anmeldung einverstanden, dass ihre Zusendungen kostenfrei veröffentlicht werden. Das gilt auch für Online-Publikationen. Bilder müssen Namen und Anschrift des Fotografen tragen und frei von Rechten Dritter sein.

Bei einer Prämierung dürfen Daten und Bilder an den Sponsor RHG Erzgebirge weitergegeben werden. Die Teilnehmerdaten werden mit Name, Anschrift, Datum und Gewinnspielbezeichnung ausschließlich zum Zweck der Ziehung der Gewinner dieses Gewinnspiels erhoben und gespeichert.

Nach der Ziehung und Benachrichtigung der Gewinner werden sämtliche Teilnehmerdaten gelöscht. Ausgenommen sind die Daten der Leser, deren Fotos veröffentlicht wurden. Diese müssen für die Dauer der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert bleiben. Eine Weitergabe an Dritte zu anderen Zwecken ist ausgeschlossen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...