In Börnichen müssen Eltern tiefer in die Tasche greifen

Ab 2021 einheitliche Kita-Gebühren im Verwaltungsverband

Börnichen.

Für die Betreuung ihrer Kinder müssen Eltern in Börnichen künftig etwas tiefer in die Tasche greifen. Wegen steigender Personal- und Sachkosten in der Kindertagesstätte "Wunderland" hat der Gemeinderat am Montagabend beschlossen, die monatlichen Beiträge für einen Krippenplatz um 20 Euro sowie für einen Platz im Kindergarten um 7 Euro anzuheben. Somit kostet ab 1. Januar 2021 ein Krippenplatz (9 Stunden) 200 Euro im Monat. Die Gebühr für einen Platz im Kindergarten (9 Stunden) beträgt dann 115 Euro. Die Hortgebühr für eine sechsstündige Betreuung liegt unverändert bei 60 Euro.

Bürgermeister Frank Lohr (parteilos) sprach von einer moderaten Erhöhung. Börnichen habe sich dabei am Preisniveau im benachbarten Grünhainichen, der zweiten Gemeinde im Verwaltungsverband Wildenstein, orientiert und liege mit den Gebühren weiter im kreisweiten Mittelfeld.

"Es gab keine größeren Diskussionen. Wir hatten uns ja bereits in der Juni-Sitzung mit den Elternbeiträgen und der Notwendigkeit einer Anhebung befasst", sagte Lohr. Auch für die nächsten Jahre schloss der Bürgermeister weitere Anpassungen nicht aus. Riesensprünge sollen jedoch vermieden werden.

Als Grundlage für die neue Berechnung dienten die Betriebskosten des Jahres 2019. Lohr zufolge waren die Personalkosten in der Kita "Wunderland" im vergangenen Jahr aufgrund geänderter Tarife und Personalschlüssel um 62.000 auf 394.000 Euro gestiegen. Die Sachkosten erhöhten sich von 108.000 auf 127.000 Euro.

Die Elternbeiträge in Börnichen lagen seit Januar 2019 bei 180 Euro (Krippe), 108 Euro (Kindergarten) und 60 Euro (Hort). Im vergangenen Jahr hatte der Gemeinderat beschlossen, die Gebühren für 2020 nicht zu ändern. Die letzte Anpassung war im September 2018 vorgenommen worden. Vor dem Hintergrund der anstehenden Baumaßnahmen im und am Gebäude stiegen die Gebühren damals um 6 (Krippe) beziehungsweise 8 Euro (Kindergarten).

In Grünhainichen bezahlen Eltern für ein Krippenplatz in den Kitas Grünhainichen, Waldkirchen und Borstendorf bereits seit zwei Jahren 200 Euro. Der Beitrag für die Betreuung im Kindergarten beträgt 115 Euro, die Hortgebühr liegt bei 60 Euro. Die letzte Erhöhung war 2017 beschlossen worden. Damals stiegen die Beiträge um 25 Euro. Für 2021 sei erneut keine Anpassung der Gebühren geplant, erklärte Kathrin Ardelt, Vorsitzende des Verwaltungsverbandes Wildenstein.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.