In Wolkenstein geht es ums Geld

Wolkenstein.

Bei der Sitzung des Wolkensteiner Stadtrats soll es am Montagabend vor allem um finanzielle Fragen gehen. Sanierungsarbeiten im ehemaligen Hotel Goldene Sonne müssen mit 34.441 Euro mehr gefördert werden, als ursprünglich angedacht. Hintergrund sind laut Bürgermeister Wolfram Liebing (parteilos) umfassendere Arbeiten als geplant. Dies liege an denkmalschutzrechtlichen Herausforderungen wie dem Erhalt des Treppenhauses. Zudem sollen 70.000 Euro aus einem Fördertopf des Landes vergeben werden. 20.000 Euro sind für einen Einsatzwagen der Ortsfeuerwehr vorgesehen, 7500 Euro für ein Sanierungskonzept der Feuerwehr Schönbrunn, 12.500 Euro für die Beauftragung eines Vergabebüros mit den Neubau der Kindertagesstätte Regenbogen sowie 30.000 Euro für den Erwerb von Glas-Bushaltestellen. (bjsc)

Der Stadtrat tagt am Montag, 5. Oktober, 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Wolkenstein.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.