Infektionsgeschehen auf niedrigem Niveau

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb von 24 Stunden hat das Robert-Koch-Institut am Montag für das Gebiet des Erzgebirgskreises gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt damit abermals leicht auf 26,9. Damit liegt der Landkreis am fünften Tag hintereinander in Folge unter 35. Ab Mittwoch sind damit weitere Lockerungen möglich, wie das Einkaufen und das Besuchen von Gaststätten ohne Vorweisen eines negativen Corona-Tests. Insgesamt haben sich im Lauf der vergangenen Woche in der Region 90 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert. Bundesweit beträgt der Inzidenzwert aktuell 16,6. (urm)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.