Investoren stellen ihre Pläne vor

Zschopau.

Lange Zeit waren das Eckhaus zwischen Chemnitzer Straße und Chemnitzer Gasse sowie das frühere Stadtcafé in Zschopau dem Verfall preisgegeben. Inzwischen haben sich Investoren gefunden, die die historische Bausubstanz erhalten wollen. Mit beiden Projektträgern können Interessenten am Samstag ins Gespräch kommen. Ab 12 Uhr besteht dazu im Ladenlokal der Ludwig-Würkert-Straße 3 Gelegenheit, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Eigentümer werden ihre Konzeptideen und Pläne für die Sanierung und künftige Nutzung der markanten Gebäude vorstellen. Für 14 Uhr ist an gleicher Stelle ein Vortrag geplant. Das Stadtcafé in der Gartenstraße 6 soll zusammen mit dem Gebäude Lange Straße 1 bis Ende 2022 saniert und als Herberge genutzt werden. Für die Rekonstruktion der äußeren Hülle des Eckhauses an der Chemnitzer Straße wird für Frühjahr mit einer Baugenehmigung gerechnet. (mik)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.