Inzidenz im Kreis leicht rückläufig

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

207 Neuinfektionen in 24 Stunden hat das Robert-Koch-Institut am Mittwoch für den Erzgebirgskreis gemeldet. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert sank damit auf 375,3. Zwei weitere Menschen starben in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Insgesamt haben sich in der Region seit Pandemiebeginn im März vorigen Jahres 28.059 Einwohner mit Corona infiziert, 722 starben. Trotz des Sinkens der Inzidenz bleibt der Erzgebirgskreis bundesweit Corona-Spitzenreiter, es folgen die Kreise Zwickau (316,5) und Vechta (315,8). (urm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.