Jugendliche machen Schulbus-Haltestelle bunter

Die "Ehdorfer Jugendstimme" will die Stadt für junge Menschen lebenswerter machen. Die neueste Aktion richtete sich gegen das Grau und für mehr Farbe.

Ehrenfriedersdorf.

Eine Bushaltestelle mit Platz für Notizen: So etwas gibt es seit Kurzem an der Max-Wenzel-Straße in Ehrenfriedersdorf. Initiiert wurde dies von der "Ehdorfer Jugendstimme". Die derzeit acht Mitglieder im Alter zwischen 15 bis 18 Jahren haben sich zum Ziel gesetzt, ihre Stadt für Jugendliche attraktiver zu machen.

Die erste große Aktion fand im vergangenen Jahr zum 1. Stadtjugendtag statt. Damals wurde auch ein Graffiti-Workshop organisiert, bei dem ein großformatiges Bild entstand. Auf der einen Seite verewigten sich die Mädchen, auf der anderen die Jungs. In der Mitte blieb Platz. "Da kann man mit einem Stift etwas hineinschreiben", erzählen die Jugendlichen. Kleine Liebesbotschaften, ein Bekenntnis zum Lieblingsverein ... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Was an anderen Stellen als Beschmieren oder Ähnliches gelten würde, ist dort also ausdrücklich erlaubt. Das liegt auch daran, dass die Platten, auf denen sich die Graffiti befinden, dank einer speziellen Beschichtung abwaschbar sind, erklärt Enrico Hähnel von der Jugendfeuerwehr der Stadt, die die Jugendstimme von Beginn an unterstützt.


Beim Anbringen der Platten an die Haltestelle des Schulbusses ist es aber nicht geblieben. Der Unterstand wurde komplett modernisiert - samt Dach und neuem Anstrich. Und da dazu auch einiges an handwerklichem Geschick gefragt war, packte auch das Technische Hilfswerk mit an. Nicht die einzige Aktion, die die "Ehdorfer Jugendstimme" mit Unterstützung von verschiedenen Vereinen 2018 auf die Beine stellen möchte. Am 16. Juni soll es zudem eine Sommerparty im Haus des Gastes geben, verraten die Jugendlichen. Finanziell unterstützt wird das Fest unter anderem vom Programm "Hoch vom Sofa" der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

 

freiepresse.de/jugendstimme

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...