Kinder erhalten Feuersteinmobil

Beim Gewerbegebietsfest in Großrückerswalde hat Marco Schönfelders Feuersteinmobil den Publikumspreis gewonnen. Gunter Bindemann und Volker Nützel haben es nach dem Rennen ersteigert. Beide waren sich einig, dass die Kindertagesstätte "Kunterbuntes Spatzennest" die beste Herberge für das Mobil ist. So hat es schließlich an der Krippe hinter der Oberschule seinen Platz gefunden, und Irene, Zoe-Marie, Marlon und Kim (v. l.) freuen sich mit Marco Schönfelder über das Geschenk. Der Großrückerswalder reichte den Kaufpreis von 300 Euro als Spende weiter an den Kindergarten. Die Bindemann-Gruppe stockte den Betrag auf 400 Euro auf. Marco Schönfelder baut seit mittlerweile zwei Jahren im Nebengewerbe Möbel. Das Design seiner ersten Schaukel erinnerte die Kundin an die Feuersteins. Damit war die Idee für den Firmennamen und für das Motiv geboren. So kam aus dem Hause "Flintwoods" das Feuersteinmobil zustande. (jag)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...