Kontrolle endet mit Festnahme

Reitzenhain.

Mit einer Fahrt ins Gefängnis hat am Donnerstag die Kontrolle durch Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundes- und Landespolizei für einen Bulgaren geendet. Die Polizisten hielten den 37-Jährigen gegen 10.15 Uhr in Reitzenhain an. Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Dresden vorliegt. Aus einer Verurteilung wegen des Fälschens von Zahlungskarten hatte der Mann noch eine Restfreiheitsstrafe von 774 Tagen aus ursprünglich vier Jahren und drei Monaten zu verbüßen. Des Weiteren bestand eine Ausschreibung zur Festnahme/Ausweisung/Abschiebung seitens der Ausländerbehörde. Der Bulgare wurde verhaftet und in die Justizvollzugsanstalt Dresden eingeliefert. (bz)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.