MDR zu Gast in Borstendorf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Borstendorf.

Die Sendung "Unterwegs" des MDR-Fernsehens macht am Sonnabend Station unter anderem in Borstendorf. Moderatorin Beate Werner hat in den Ort aufgemacht, von dem aus einst Schachbretter in die ganze Welt geliefert wurden. Sie erfährt zum Beispiel mehr über die 1872 gegründete Firma Karl Paul Uhlig und darüber, dass Borstendorf in der DDR zum Alleinhersteller von Schachbrettspielen avancierte. Bis zu 7000 Schachbretter pro Monat verließen das Werk. Auf dem verschneiten Borstendorfer Schachwanderweg lernt Beate Werner mehr über die Schachtradition des Ortes. Sie genießt den Ausblick von "Webers Ruh", trifft auf Läufer und König und lernt im Borstendorfer Forsthaus, Christel Rothamel kennen, die Ideengeberin des Schachwanderweges. Im Schnitzerheim schaut sie zu, wie eine Schachfigur aus einem Vierkant entsteht, lernt in Grünhainichen, wie die Holzspielwarenproduktion ins Erzgebirge kam und besucht die Rolle-Mühle in Waldkirchen. bz

https://www.mdr.de/unterwegs/index.html

Die Sendung "Unterwegs" wird am Sonnabend, 18.15 Uhr, im MDR-Fernsehen ausgestrahlt.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.