Mit 132 Sachen statt mit 70 unterwegs

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Falkenbach.

Chemnitzer Verkehrspolizisten und Mitarbeiter des Landratsamtes hatten am Dienstag bei einer Verkehrskontrolle auf der S 222 im Bereich "Am Kalten Muff" bei Falkenbach ein besonderes Augenmerk auf Geschwindigkeit und den technischen Zustand der Fahrzeuge. 61 überschritten zwischen 14 und 18 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometern. Mit 132 km/h passierte dabei ein Hyundai (Fahrer: 22) die Messstelle. Der Fahrer muss mit einer Geldbuße von 480 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Zudem wurden fünf Simson und ein weiteres Kraftrad kontrolliert und der technische Zustand der Fahrzeuge überprüft. An allen sechs Zweirädern wurden technische Mängel festgestellt, etwa die Veränderung der Federbeine sowie der Austausch von Luftfiltern. Zudem war ein Quad mit einem nicht für den Straßenverkehr zugelassenen Anhänger unterwegs. (bz)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €