Mit Strass in die erzgebirgische Unterwelt

Engel B und Ex-Rotlicht-König Bert Wollersheim wollen die Schlagerwelt mit dem Lied "Herz aus Stahl" erobern. Dafür reiste der Düsseldorfer nun extra in die Region. Mit dabei war auch seine Frau Ginger. "Freie Presse" hat das schräge Trio begleitet.

Annaberg-Buchholz/Ehrenfriedersdorf.

Totenkopf-Ringe, Nietengürtel, Strass und viel Bling-Bling: Ein gewisser Promifaktor herrschte in den vergangenen Tagen durchaus im Erzgebirge. Der Grund: Bert Wollersheim und seine Frau Ginger Costello (Yvonne Schaufler) haben die Region besucht. Doch was trieb den ehemaligen Bordell- und Nachtklubbesitzer, den die Deutschen mittlerweile vor allem aus den Klatschspalten und diversen Fernsehsendungen kennen, und seine frisch angetraute Ehefrau in die Region? Die Antwort: Musik. Vor einigen Wochen brachte Schlagersänger und DJ Engel B (Falk Engert) aus Neudorf einen Song mit Bert Wollersheim raus. In "Herz aus Stahl" besingt Engel B - Wollersheim hat darin einen Sprechpart -den Düsseldorfer. Die beiden lernten sich über das gemeinsame Management kennen. Für das Musikvideo holte Engel B die Düsseldorfer kurzerhand ins Erzgebirge. Ein Fleckchen Erde, das sie vorher noch nie gesehen hatten, erzählten Bert Wollersheim und Ginger Costello. "Es ist schön hier", so der 67-Jährige. Natürlich nicht zu vergleichen mit der bunten und schrägen Welt, in der er sich normalerweise bewegt. Da fielen die zwei schon auf, als sie am Mittwoch vor dem Tonstudio von Mirko Süß in Crottendorf auftauchten. Bei dem Besuch ging es nämlich nicht nur um Bert Wollersheim und Engel B. Auch für Ginger hat der Erzgebirger ein Lied mit Ohrwurmpotenzial geschrieben. Titel: "Ananassaft", vielleicht der nächste Après-Ski-Hit? Ginger Costello, die sich bisher eher als Erotik-Model hervortat, ist von ihrer Sangesleistung schon mal überzeugt. Sie will bald auf der Bühne stehen.

Doch zurück zu Bert Wollersheim und Engel B. Ihr Video entstand an nur einem Tag. Gedreht wurde am Donnerstag in der Tanzbar "Schwarz-Weiß" in Annaberg und im Ehrenfriedersdorfer Besucherbergwerk. Auch unter Tage war der Düsseldorfer bisher noch nie. Doch für das Lied "Herz aus Stahl" wählte Engel B eine raue Umgebung. "Das passt perfekt zu dem Song", so der Neudorfer. Und es war bestimmt nicht die letzte Zusammenarbeit der beiden Männer, die Freunde sind. Daher zeigte Engel B den beiden Großstädtern, die ihre Zeit auch oft auf Mallorca verbringen, wie es sich hier so leben lässt. Sie übernachteten in einer kleinen Pension in Cranzahl, aßen in Neudorf, fuhren in ein Bergwerk ein ... Klingt fast wie ganz normales Touristenprogramm. Gefallen hat es den Beiden auf jeden Fall. Und eine kleine Einweisung in erzgebirgische Geschichte und Traditionen hat Engel B ihnen bereits auf der Hinfahrt vermittelt. Und die Ergebnisse ihres Besuchs werden wohl bald im Internet zu sehen sein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...