Neues Programm fördert Familien

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Mit neuen Fördermöglichkeiten sollen im Freistaat Sachsen Familien künftig stärker beim Erwerb von Wohneigentum unterstützt werden. Dazu wurde die Förderrichtlinie Familienwohnen ergänzt, die am 26. März in Kraft getreten ist. Darüber informierte kürzlich der sächsische Landtagsabgeordnete Ronny Wähner (CDU). Neu sei das Programm "Jung kauft Alt", mit dem Familien besonders gefördert werden, die ein älteres Gebäude kaufen und sanieren. "Auf diese Weise stärken wir Orte im ländlichen Raum und sorgen für eine Nutzung bereits bestehender Gebäude, die sonst vom Leerstand bedroht wären", so Ronny Wähner, der auch Vorsitzender des Arbeitskreises für Regionalentwicklung der christdemokratischen Landtagsfraktion ist. Zuständig für das Förderverfahren ist die Sächsische Aufbaubank in Dresden. (mb)www.sab.sachsen.de

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.