Noch kein Antrag auf Stundung gestellt

Amtsberg.

Laut Bürgermeister Sylvio Krause hat die Corona-Krise zumindest vorerst keine drastischen finanziellen Auswirkungen auf Amtsberg. "Bislang wurde bei uns kein einziger Antrag auf Stundung der Gewerbesteuer gestellt", erklärte er während der Gemeinderatssitzung am Montagabend. Auch die zusätzlichen Kosten, zum Beispiel für Desinfektionsmittel, Plexiglasscheiben und Bauhof-Leistungen, würden sich in Grenzen halten. "Das bringt unseren Haushalt nicht durcheinander", bilanzierte Krause, der im gleichen Atemzug allerdings betonte: "Das Thema wird uns nicht in Ruhe lassen, die Einschnitte kommen erst noch." Eine genaue Prognose, wann sich der Einbruch der Steuern bemerkbar mache, sei noch nicht möglich. "2021/22 wird aber mit Sicherheit sportlich für die Kommune", ist sich der Bürgermeister sicher. (anr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.