Polizei - Bundesstraße nach Unfall gesperrt

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich gestern Nachmittag gegen 13.30 Uhr auf der B 174 zwischen den Abfahrten Lauta und Lauterbach ereignet. Ein VW-Fahrer verlor in Fahrtrichtung Reitzenhain aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das geriet ins Schleudern, krachte in die Leitplanke und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Dabei wurden der Fahrer und sein Beifahrer verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus. Die Straßenmeisterei reinigte die Fahrbahn. Die Bundesstraße blieb in beiden Fahrtrichtungen für mehr als zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr staute sich über fünf Kilometer in allen Richtungen. Zur genauen Unfallursache ermittelt die Polizei. (bemä)

0Kommentare Kommentar schreiben