Publikumsmagnete: Gospelkonzert, Bergaufzug und Kettensägenschnitzen

Traditionelle Adventsveranstaltungen in Zschopau, Pobershau und Olbernhau haben am Wochenende viele Besucher angezogen. Zum Konzert des Zschopauer Gospelchors (links) füllten am Samstag 550 Besucher die St. Martinskirche. Sie erfreuten sich an den Liedern, die von den 50 Sängerinnen und Sängern vorgetragen wurden. Die musikalische Leitung lag wieder bei Jonathan Leistner. Der Bergaufzug (Mitte) der Bergbrüderschaft und der Bergkapelle waren einer der Höhepunkte des diesjährigen Pobershauer Bergadvents. Nach dem Berggottesdienst in der Kirche bewegte sich der Zug aus Habitträgern sowie vielen Einheimischen und Gästen vorbei am Schaubergwerk "Molchner Stolln" zur Göpelpyramide. In der Olbernhauer Innenstadt formte Kettensägenschnitzer Markus Baumgart (rechts) unter den Augen vieler Schaulustiger aus einem Eichenstamm eine lebensgroße Pfefferkuchenfrau. In den nächsten Jahren sollen ein Nussknacker und das Olbernhauer Reiterlein hinzukommen. (dit/faso)

Fotos: Dirk Trautmann (2), kristian Hahn

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...