Rat stellt Weichen für Holzboden II

Gornau.

Für die Erweiterung des Wohngebietes Holzboden hat der Gornauer Gemeinderat die Weichen gestellt. Das Gremium sprach sich bei einer Enthaltung dafür aus, für eine etwa vier Hektar große Fläche einen Bebauungsplan aufzustellen. Ursprünglich sollte das Gebiet sieben Hektar umfassen und damit Platz für bis zu 160 Eigenheimen bieten. In dieser Größenordnung wäre das Gebiet aber nicht genehmigungsfähig gewesen, hatte die Landesdirektion nach den Worten von Bürgermeister Nico Wollnitzke (CDU) signalisiert. In einem nächsten Schritt sollen die Satzung für den "Holzboden II" erarbeitet und Träger öffentlicher Belange angeschrieben werden. Die Erschließung übernimmt eine Chemnitzer Firma. (mik)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...