Schilder ziehen Augen auf sich

Jahrelang haben sich die Gelenauer vergeblich um mehr Verkehrssicherheit vor den Schulen bemüht. Jetzt werden Autofahrer gleich doppelt gewarnt.

Gelenau.

Vor der Freien Schule "Erzgebirgsblick" und der Pestalozzi-Grundschule können Gelenauer Schüler nun etwas beruhigter über die Straße gehen als früher. Grund dafür sind neue Schilder. Dabei handelt es sich nicht nur um Verkehrszeichen, die in beiden Bereichen eine 30er-Zone markieren. Auch vier knallrote Plakate mit der Aufschrift "Achtung Kinder!" sollen die Aufmerksamkeit der Fahrer wecken. Letztere sind auf das Engagement der acht Gemeinderäte der CDU-Fraktion zurückzuführen.

"Jahrelang haben wir mit den Behörden geredet und nichts ist passiert. Also haben wir einen anderen Weg gesucht, um für mehr Sicherheit zu sorgen", sagt Matthias Müller. Der Mitinitiator meldete sich Anfang April beim Sender Hitradio RTL, der mit seiner Schulweg-Aktion diesen wunden Punkt trifft, mit dem auch andere Kommunen zu kämpfen haben. Müller wurde erhört. Statt der sonst üblichen zwei erhielten die Gelenauer sogar vier Schilder - zwei für jede Schule. Künftig werden sich die Mitglieder der Fraktion als Paten darum kümmern, dass die Warnhinweise möglichst lange mit ihrer Strahlkraft der Sicherheit der Kinder dienen.

Sascha Aurich

Aurichs Woche:Der „Freie Presse“-Sonntagsnewsletter von Sascha Aurich

kostenlos bestellen

Die Aktion könnte in Gelenau unter dem Motto "Doppelt hält besser" stehen, denn fast zeitgleich wurden auch die Verkehrsschilder aufgestellt, die die Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h drosseln. Ein Zufall, wie Müller sagt. "Beantragt hatten wir die 30er-Zonen schon vor zwei Jahren. Nach langem Hin und Her ist das Landratsamt nun endlich aktiv geworden", erklärt Bürgermeister Knut Schreiter. Vorerst gibt es nur provisorische Schilder. Diese sollen jedoch noch dieses Jahr mit dauerhaften Exemplaren ersetzt werden. Die sollen zudem die zeitliche Beschränkung von freitags bis montags und 7 bis 16 Uhr enthalten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...