Schule wird nach Bauarbeiten geputzt

Zschopau.

In der Zschopauer August-Bebel-Oberschule wird eine Woche vor Beginn des neuen Schuljahres geputzt. In den Sommerferien haben Handwerker weiter an der Umsetzung des Brandschutzkonzeptes für die Lehrstätte gearbeitet. Im dritten und vierten Obergeschoss sind Decken untergehängt, im ersten und zweiten Elektrokabel neu verlegt worden. Stadtsprecher Uwe Gahut zufolge wurden 2500 Meter Kabel verwendet. In den Herbstferien sollen die Arbeiten fortgesetzt werden. Die Investition für dieses Jahr beziffert die Stadt auf 240.000 Euro. Im nächsten Jahr sollen nochmals 170.000 Euro in die Schule fließen und die Arbeiten abgeschlossen werden. 2018 sind 16 Brandschutztüren, zum Teil mit Wänden, eingebaut und Elektrokabel verlegt worden. Seit einer routinemäßigen Kontrolle im September 2016 fordert die Bauaufsicht des Erzgebirgskreises, festgestellte Mängel unverzüglich zu beheben. (mik)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...