Stadt bekommt Klimaschutzmanager

Chemnitz.

Um das 2017 beschlossene Chemnitzer Klimaschutzprogramm besser umsetzen zu können, hat der dortige Stadtrat die Verwaltung beauftragt, einen Klimaschutzmanager einzustellen. Für eine solche Stelle gibt es Fördermittel. Der Klimaschutzmanager soll durch Öffentlichkeitsarbeit, Moderation und Sensibilisierung die Umsetzung des Programms unterstützen und initiieren. Ziel ist es, verstärkt Klimaschutzaspekte in die Verwaltungsabläufe zu integrieren und den Überblick über die Maßnahmen der Stadt zu haben. Die Verwaltung teilte zudem mit, dass das Umweltamt derzeit von der TU ein Konzept "Erneuerbare Energie" erstellen lasse. Daraus werden bis Mitte 2020 größere Projekte zur Generierung erneuerbarer Wärme sowie Strom resultieren, die einer Umsetzung bedürfen. (jpe)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...