Stadt kauft Fläche für Tag der Sachsen

Aue-Bad Schlema.

Obwohl der Tag der Sachsen nun erst im September 2023 stattfinden soll, hat die Stadt Aue-Bad Schlema jüngst ein Grundstück für das Volksfest erworben. Es handelt sich dabei um eine 440 Quadratmeter große Freifläche zwischen Eisenbahnstraße und Bockauer Straße in Aue, die bisher in privater Hand war und als Parkplatz genutzt wird. Für 15.000 Euro wechselt sie nun den Besitzer. Der Verwaltungsausschuss hat dem Ankauf jüngst zugestimmt. Laut Stadt wird das Areal beim Sachsentag für Technik und Toiletten genutzt. (juef)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.