Stadtrat soll nächsten Schritt gehen

Der Zschopauer Oberbürgermeister will über den Planungsauftrag für einen Bürgersaal abstimmen lassen.

Zschopau.

Für den Neubau eines Bürgersaals auf dem Gelände des früheren Filmecks will die Zschopauer Stadtverwaltung den nächsten Schritt gehen. In der ersten Sitzung des neuen Jahres soll der Stadtrat am Mittwoch den Auftrag für Planungsleistungen vergeben.

Seit Herbst rangiert das Kultursaal-Projekt auf der Prioritätenliste der Stadt vor dem Bau eines Naturbades. Im September hatte der Stadtrat die Planung für den Saal mit insgesamt 400 Plätzen angeschoben. 150.000 Euro sollen in die Entwurfsplanung mit Kostenberechnung fließen. Der Planungsstand ist nötig, um einen Förderantrag für die auf vier Millionen Euro bezifferte Investition stellen zu können.

Das sächsische Innenministerium beabsichtigt, den Neubau mit Mitteln aus dem Bund-Länder-Programm "Städtebaulicher Denkmalschutz" zu unterstützen. Dabei ist Eile geboten, denn das Programm läuft Ende 2022 aus. Die beiden Fraktionen Grüne/FDP und Wir - die Vereine hatten deshalb Druck gemacht. Ihre Vorlage ging mit Unterstützung der Linken mit elf Ja-Stimmen durch. BFW und CDU (6) waren dagegen. Geht die Vorlage am Mittwoch durch, soll der Stadtrat mit Eingang der Fördermittelzusage erneut befragt werden und endgültig über den Neubau entscheiden.

Die Frage, welches von beiden Zukunftsprojekten - Bürgersaal oder Naturbad - Zschopau zuerst in Angriff nehmen sollte, blieb lange Zeit ungeklärt. Oberbürgermeister Arne Sigmund (parteilos) war mit seinen Bemühungen gescheitert, noch vor den Kommunalwahlen im vergangenen Jahr eine Antwort von dem Gremium zu bekommen.

Für den Bau eines Naturbades hält sich das Rathaus ein Hintertürchen offen. Im Herbst fasste der Stadtrat den Beschluss, alle fünf Jahre die Grobkostenschätzung dafür anzupassen. Ob sich das Vorhaben umsetzen lässt, soll ab 2021 regelmäßig geprüft werden. Zunächst müssen laut Beschlusslage aber von Land und Bund geförderte Infrastrukturinvestitionen abgeschlossen sein.

Stadtratssitzung am Mittwoch, 18 Uhr im Ratssaal, Altes Rathaus. Weitere Themen: Zuschüsse für Zschopauer Vereine; Zusammenarbeit mit Drebach bei der Archivverwaltung; Auftragsvergabe für Brandschutz-Projekt in der August-Bebel-Schule. Zu Beginn der Sitzung ist eine Einwohnerfragestunde angesetzt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...