Straßenbau nun im Bereich Görsdorf

Kreuzungen der Bundesstraße 101 halbseitig befahrbar - Sanierungsarbeiten an Flöhabrücke

Pockau/Görsdorf.

Nachdem die Marterbüschel-Kreuzung in Pockau nach 14-tägiger Sperrung wieder geöffnet ist, ist nun der Bauabschnitt im Bereich Görsdorf voll gesperrt. Er erstreckt sich vom Fischereiweg/Zufahrt Supermarkt bis zur Görsdorfer Dorfstraße/Buchener Straße, teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit. Wobei diese Kreuzungen halbseitig befahrbar sind. Der Fischereiweg und der Supermarkt sind von Pockau aus erreichbar, die Görsdorfer Dorfstraße und die Buchener Straße aus Richtung Forchheim.

Im Baufeld wurden die oberen Schichten des alten Asphaltbelages der Bundesstraße 101 abgefräst. Sie werden durch eine neue Asphaltbinderschicht und Asphaltdeckschicht ersetzt. Es werden auch Arbeiten an Entwässerungsanlagen ausgeführt sowie die Markierung und Beschilderung erneuert. Auf der Flöhabrücke werden Sanierungsarbeiten an den Brückenkappen vorgenommen und neue Geländer installiert. Dieser letzte Abschnitt wird voraussichtlich bis 19. September gesperrt. Die Umleitung verläuft in beiden Richtungen von der B 101 in Mittelsaida über die Staatsstraßen S 207, S 215 bis Pfaffroda, weiter über B 171 nach Olbernhau und die S 223 nach Pockau-Lengefeld. (bz)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.