Tartan soll Bolzplatz belastbarer machen

Heidersdorf.

Damit die Sporttreibenden in Heidersdorf gute Bedingungen vorfinden, investiert die Gemeinde in ihren Bolzplatz. Dank neuer Tartan-Oberfläche soll künftig der Platz besonders belastbar sein. Dabei handelt es sich um einen synthetischen Kunststoff. Inzwischen steht fest, wie hoch die im Rahmen der Auftragsvergabe entstehenden Kosten sind. Ein Unternehmen aus Großrückerswalde habe mit rund 91.000 Euro das günstigste Angebot abgegeben, informierte Bürgermeister Andreas Börner (Parteilose Bürgerinitiative). Sieben Offerten waren eingegangen. Die Erneuerung des Bolzplatzes wird mit Fördergeld aus dem Leader-Programm unterstützt. Der Zuschuss belaufe sich auf 60 Prozent. Den Rest stemmt die Gemeinde selbst. (geom)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.